Schreiben mit JotterPad auf dem Tablet

Seit dem ich angefangen habe für dieses Blog zu schreiben, habe ich schon diverse Arten zu schreiben ausprobiert. Ich habe gemerkt, dass es zuhause einfach nicht richtig funktioniert. Ich brauche ewig, bis ich mal “im Flow” bin. Und selbst wenn ich mal drin bin – fliege ich ständig wieder raus. Daher gehe ich eigentlich immer ins Café zum schreiben. Und noch etwas: ich kann mit allem besser schreiben, als mit meinem Notebook. Das ist einfach zu viel Multitasking, Updates, Chat usw. was mich potenziell ablenkt. Außerdem hat mein Thinkpad X200s zwar eine super Tastatur, aber das Display ist nicht besonders hell, der Akku hält nur etwa 3 Std. und ist mir mit über einem Kilo auch etwas zu schwer um es überall mit hinzunehmen. Habe viele Sachen daher zuerst mit der Hand in ein Heft geschrieben und dann später noch mal abgetippt. Leider auch nicht der goldene Weg. Habe mir daher jetzt bei eBay ein Nexus 7 für wenig Geld bestellt, denn es hat alles was ich benötige: Ein helles Display mit ausreichend Auflösung, viele Stunden Akku, ein aktuelles OS und wiegt nur 340g! Es hat nur WLAN, aber umso besser. Dies ist einer der ersten Texte, die ich auf dem Tablet verfasste – und ich bin ziemlich begeistert. Ich wollte mir eigentlich noch eine externe Tastatur besorgen, aber ich glaube nicht, dass ich die wirklich brauche. Diese Art im Stuhl zurück gelehnt zu schreiben – unabhängig von einem Tisch – gefällt mir einfach sehr gut. Ich halte es dabei senkrecht und tippe mit den Daumen.

JotterPad

Habe ausser JotterPad nichts installiert, kein WhatsApp, kein Mail, gar nichts. Ich will es wirklich nur zum schreiben verwenden. JootterPad in Aktion Habe nur kurz geschaut welche Android Editoren MarkDown unterstützen und bin sofort bei JotterPad hängengeblieben. Ich will eigentlich ausser Markdown überhaupt nichts mehr schreiben. Und JotterPad bietet ein super Interface zum schreiben. Die Funktionen sind sehr durchdacht – man merkt dass es genau dafür gemacht wurde: längere Texte verfassen.

Fazit

Für mich ist das 7″ Tablet das ideale Werkzeug um Texte zu verfassen. Ich spare momentan noch auf ein iPad mini – ich hoffe es gibt dort eine vergleichbare App – JotterPad gibts nämlich nur für Android.

Kommentar verfassen